Ergotherapie Ingrid Cramme
Copyright Ergotherapie Ingrid Cramme
Was ist Sensorische Integration? Sensorische Integration ist die Vernetzung der Sinne. Die Verbindung von Bewegung, Körperhaltung, Riechen, Schmecken, Tasten und Hören gehört zu den Grundvoraussetzungen,um höhere kognitive und kinetische Leistungen zu erbringen. Die Integration ist die Grundlage für Lernen, Handeln und Sprechen. Nur wenn die Informationen im Nervensystem richtig und vollständig verarbeitet und vernetzt werden, kann der Mensch angemessen in verschiedenen Situationen und Handlungen angemessen reagieren. Sensorische Integration beginnt bereits im Mutterleib und entwickelt sich im frühen Kindesalter besonders schnell. Die Verbindung der gesamten Sinneseindrücke über die Haut, Muskeln, Gleichgewichtsorgane, Nase, Ohren, Augen und Hände ist die Grundvoraussetzung für Bewegung, Sprache, angepasste Interaktion und Lernen. Wenn diese Integration gestört ist, kommt es zu Verhaltensauffälligkeiten und anderen Störungen und Defiziten in den oben genannten Bereichen. Durch diese Therapie der Sensorischen Integration wird die Vernetzung aller Sinne gefördert und trainiert.
Startseite Ergotherapie Praxis/Team Bilaterale Integration SI-Therapie Schreibabys Besondere Leistungen Impressum Was ist sensorische Integration Wem hilft die SI-Therapie Wie arbeiten wir SI-Therapie Was ist sensorische Integration