Ergotherapie Ingrid Cramme
Copyright Ergotherapie Ingrid Cramme
Was ist Ergotherapie Wem hilft Ergotherapie Therapieschwerpunkte Pädiatrie Handtherapie/Chirurgie Neurologie Psychiatrie Hirnleistungstraining Hausbesuche Startseite Ergotherapie Praxis/Team Bilaterale Integration SI-Therapie Schreibabys Besondere Leistungen Impressum
PSYCHIATRIE Die ergotherapeutische Behandlung ist ausgerichtet auf Patienten, die durch akute oder chronisch psychische Erkrankungen Einschränkungen in der selbständigen Bewältigung ihres häuslichen oder beruflichen Alltags haben. Ursachen hierfür können sein Störungen: - der Anpassungsfähigkeit - der Verhaltensmuster - emotionaler Funktionen - der Orientierung zu Raum, Zeit und Person - der psychomotorischen Funktionen - der Merkfähigkeit/des Kurzzeitgedächtnisses - des Antriebs - des Realitätsbewußtseins - der Selbsteinschätzung Störungen bei:° Abhängigkeitssyndrom                        ° dementiellen Syndromen (z.B. Alzheimer)                        ° Schizophrenie                        ° affektiven Störungen                        ° neurotischen Störungen                        ° Belastungs- u. somatoformen Störungen                        ° Persönlichkeits- u. Verhaltensstörungen Folgende Fähigkeiten im Alltag können u.a. beeinträchtigt sein: - Selbstversorgung - Alltagsbewältigung - Belastungsfähigkeit - Ausdauer - zwischenmenschliche Interaktion - kognitive Fähigkeiten ( Merkfähigkeit) Ergotherapeutische Behandlung: ° Erstellung des Therapieplans nach den Bedürfnissen des Patienten   im häuslichen und beruflichen Alltag ° computergestütztes Training von kognitiven Funktionen ° Training der Aktivitäten des täglichen Lebens ° Strukturierungstraining ° Training der Selbstreflektion ° Entspannungstraining
Psychiatrie