Ergotherapie Ingrid Cramme
Copyright Ergotherapie Ingrid Cramme
Wem hilft die SI-Therapie? Säuglinge, Kleinkinder und Kinder bis hin zu den Erwachsenen. In der Regel brauchen Menschen dann eine Therapie, wenn ihr Leben längerfristig an Qualität verliert und ihre Gesundheit in Mitleidenschaft gezogen wird. Für die Kinder treffen in der Regel die Eltern die Entscheidung des Zeitpunktes einer passenden Therapie. Erste Ansprechpartner sind meistens die Kinderärzte, die Erzieher im Kindergarten oder die Lehrer in der Schule. Bei folgenden Auffälligkeiten: - Regulationsstörungen im Säuglingsalter ( Schreibabys) - Lernstörungen - Verhaltensauffälligkeiten - Lernbehinderungen - geistige Behinderungen - Autismus - Mutismus - Sprachbehinderungen - Entwicklungsverzögerungen - Konzentrationsstörungen - Hörbehinderungen - Sehbehinderungen - Spastikern - Anfallsleiden - Spastikern
Startseite Ergotherapie Praxis/Team Bilaterale Integration SI-Therapie Schreibabys Besondere Leistungen Impressum Was ist sensorische Integration Wem hilft die SI-Therapie Wie arbeiten wir Wem hilft die SI-Therapie