Ergotherapie Ingrid Cramme
Copyright Ergotherapie Ingrid Cramme
Startseite Ergotherapie Praxis/Team Bilaterale Integration SI-Therapie Schreibabys Besondere Leistungen Impressum
Mit welchen Methoden arbeiten wir? Wir führen keine Linkshänderberatung durch! Für eine Testung oder Beratung wenden Sie sich bitte an: www.linkshaenderberatung.de Die Ursachen für bilaterale Reifungsverzögerungen sind oft unklar. Wichtig ist, daß die Alltagsproblematik herausgearbeitet wird, die dem Betroffenen dadurch entsteht. Wir verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz und betrachten nicht nur die Händigkeit, sondern auch die Lateralität von Augen und Ohren. Die Bilaterale Integration ist ein Bewegungsprogramm, das von Sheila Dobie in Schottland entwickelt wurde. Das Ziel des Übungsprogramms ist die Verbesserung der Zusammenarbeit der linken und rechten Gehirnhälfte. Es hilft, neurophysiologische Prozesse zu optimieren und Entwicklungslücken auszureifen. Bewegung als Basis allen Lernens wird hier gezielt eingesetzt und hilft dem Kind und dem erwachsenen Patienten, seine Leistungsfähigkeit zu erhöhen. Daher arbeiten wir nicht nur nach dem Konzept der „Bilateralen Integration“ , sondern kombinieren individuell die für den Betroffenen effektivsten Therapieansätze. Das Ziel der Ergotherapie ist es immer, in der Befunderhebung die Entwicklungslücken zu erfassen und in der Therapie diese bestmöglich zu behandeln. In manchen Fällen kann es sinnvoll sein, stattdessen neue Kompensationsstrategien zu entwickeln. Die Entscheidung darüber wird immer mit dem Patienten gemeinsam erarbeitet.
Was ist bilaterale Integration Wem hilft die Therapie Angewandte Methoden Angewandte Methoden